arbeite...
bitte warten
Bitte warten, Seite wird geladen
Produktivität und Präzision
Startseite
Produkte
Unternehmen
Service
Messen
Presse
» 
News
» 
Mediendatenbank
Karriere
Gebrauchtmaschinen
Prospekte
Produktvideos
News
  » 2013
  » 2012
  » 2011
  » 2010
  » 2009
  » 2008
  » 2007
  » 2006
  » 2005
14.01.2011
PRO-MASTER 7018 – wirtschaftlich und leistungsstark


Die neue PRO-MASTER 7018 von HOLZ-HER, Nürtingen (D), bekannt als Markenhersteller von Maschinen für die Holzwerkstoffbearbeitung, bietet eine Reihe interessanter Neuerungen. Besonders hervorzuheben sind die längeren Konsolen mit 1250 mm zwischen den Anschlägen in Y-Richtung. Der gewonnene Platz ermöglicht die Belegung mit zwei Werkstücken. Zusammen mit der Doppelbelegung in X-Richtung und einer 3-Feld-Sicherheitsmatte (Option) als Voraussetzung für die Pendelbearbeitung erreicht die PRO-MASTER 7018 hohe Produktionszahlen. Das neue Längenmaß von 1250 mm wird mit allen vertikalen Bohrern und Fräsaggregaten erzielt. Die Bearbeitungshöhe der Werkstücke ist bis zu einer Höhe von 180mm möglich.
Die großen X-Verfahrwege (2500 und 3200 mm) erlauben großflächige Bearbeitungen. In Kombination mit den Werkzeugwechslern – 18-fach- mitfahrend und/oder 12-fach-Pick-up-Wechsler – sind variantenreiche Lösungen im Möbelbau problemlos realisierbar.
Der Bearbeitungskopf ist mit einer leistungsstarken 11 KW Fräse mit Hybridlagern und einer Drehzahl bis zu 24.000min-1 bestückt. Die HSK-Aufnahmen sorgen für einen akkuraten Halt der Werkzeuge bei hohen Vorschubgeschwindigkeiten. Dies ergibt, in Zusammenarbeit mit kurzen Beschleunigungswegen, eine hohe Produktionsleistung. Zur Auswahl stehen verschiedene Bohraggregate mit bis zu 24 Spindeln, welche ein rationelles Bohren ermöglichen. Das neue Design des gesamten Bearbeitungskopfes wurde so gestaltet, dass die Absaugung in einer U-förmigen Umfassung aller Aggregate sehr effektiv die Späne absaugt.
Die hohe Qualität der geschliffenen und gehärteten Prismenführungen mit Stahlbandabdeckungen garantieren hohe Fertigungspräzision im Dauereinsatz und eine lange Lebensdauer.

Zur Ausstattung der Steuerung gehört das CAMPUS-Paket mit der integrierten Software CabinetControl. Dieses Paket schafft die Voraussetzungen für eine effektive Bearbeitung und komfortable Bedienung – wie Barcodeschnittstelle, Handbediengerät oder Importmöglichkeiten. Das Workcenter zeigt die Belegung des Maschinentisches. Werkzeuge, Bohrköpfe und Wege werden werkstückübergreifend automatisch optimiert und die Arbeitszeiten berechnet. Ein vollwertiges 2-D CAD-System ist ebenfalls im Standard. Gesteuert wird die Maschine mit einem Industrie-PC.

select * from newsagent where Seiten_ID='363' and Aktiv = '1' and ID = '252'

 


Zurück zur Übersicht