Modernste Holzbearbeitung mit digitaler CNC-Technologie

Holzher Referenz CNC Schreinerei Böhme

Politik und Kammer unterstützen innovatives Handwerk in Sachsen-Anhalt

Modernste Holzbearbeitung mit digitaler CNC-Technologie

Die digitale Steuerung der Bearbeitung von Werkstoffen und in Konstruktionsprozessen schreitet mit zunehmender Perfektionierung voran. Besonders mittelständische Unternehmen bleiben durch den Einsatz von CNC-Technologie wettbewerbsfähig und verschaffen sich Marktvorteile.  Das zeigte der Besuch von Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister, Hartmut Möllring, in der Tischlerei  Rainer Böhme GmbH in Sangerhausen bei Halle am 20. Januar 2016. Politik und Handwerkskammer rücken dort in einer gemeinsamen Initiative innovative Unternehmen in den Fokus der Öffentlichkeit. Herzstück der Produktion bei Böhme ist das 5-Achs-CNC- Bearbeitungszentrum PRO-MASTER 7125 von Holz-Her.

Der Besuch in der Tischlerei Böhme war der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe zur Stärkung der insgesamt 14.700 Handwerksbetriebe im Kammerbezirk Halle/Saale. Eine der Botschaften für die strukturschwache Region eines ehemaligen Bergbaugebietes: Industrie 4.0 im mittelständischen Handwerk führt zum Erfolg. Innovationsgeist und gute finanzielle Planung machen die Investition in die CNC-Bearbeitung besonders von Holzwerkstoffen schnell rentabel.

„Im enger werdenden europäischen Wettbewerb sichert moderne Technik den Unternehmen Vorteile; Doch die Verknüpfung alter Handwerkskunst und moderner Technologien in unseren Handwerksbetrieben ist der prägende Unterschied“, betonte der Präsident der Handwerkskammer Halle/Saale, Thomas Keindorf. Das hatte auch Tischlermeister Rainer Böhme erkannt: „Wir haben in den vergangenen Jahren die Bedürfnisse unserer Kunden genau angeschaut und festgestellt, dass trotz IKEA und Co. der Kunde eine individuelle Beratung will.“

Stillvoll und mit handwerklicher Maßarbeit

Die Tischlerei Rainer Böhme GmbH ist mit zwölf Mitarbeitern neben der Fertigung von Türen und Fenstern Spezialist für den gehobenen Innenausbau sowie im Treppenbau und der Treppensanierung. Wert gelegt wird hier – besonders bei Restaurationen und Arbeiten im Altbestand - auf eine umfassende Beratung unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Aspekte und lokaler Stilelemente. Für diese qualitativ hochwertigen Bereiche mit vielen individuellen Anforderungen lag die Investition in ein digitales Bearbeitungszentrum nahe.

Die Wahl fiel auf eine 5-Achs-CNC PRO-MASTER 7125 von Holz-Her. Durch diese Anschaffung sind heute nahezu alle Produktionsabläufe komplett digitalisiert.  So wurde die Tischlerei - 1993 auf dem Gelände einer ehemaligen Schachtanlage des lokalen Bergbaus eröffnet - zum Vorreiter im Prozess der zunehmenden Digitalisierung, unter dessen starken Einfluss das traditionelle Handwerk steht.

Starker, schneller Allrounder auf fünf Achsen

 „Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten“ in der Holz- und Kunststoffbearbeitung verspricht Holz-Her dem Anwender der PRO-MASTER 7125. Und das Leistungsspektrum des 5-Achs-Kraftpakets, das für überdurchschnittlich hohe Belastungen ausgelegt ist, kann sich sehen lassen. Hochdynamische Antriebe und Steuerungstechnik sorgen nicht nur für brillante Ergebnisse, sondern bestechen mit extremen Beschleunigungswerten – und das auf einer Bearbeitungsfläche von wahlweise 3620 bis 5420 mm (X-Achse) und einer Bearbeitungstiefe von 1350 mm (Y-Achse), die mit allen Bohrern und Aggregaten erreicht wird. Die Arbeitshöhe von 210 mm ab der Oberkante der Vakuumsauger ist enorm und laut Hersteller einmalig in dieser Klasse. Sehr gut für den Einsatz von langen Werkzeugen geeignet ist der große Z-Hub von 565 mm. Dadurch ist das Fräsaggregat höchst flexibel und universell einsetzbar.

„Die Kantenbearbeitung, das Nuten, Fräsen  und Bohren – beispielsweise von Treppenstufen oder Wangen – wird in einem Arbeitsgang komplett erledigt“, erklärt Martin Johannes Diebes. Der Tischlermeister ist der Bediener der PRO MASTER im Hause Böhme und schreibt die CNC-Programme. Das in die PRO MASTER integrierte Software-Paket „Campus“ ist eine vielseitige und bedienerfreundliche CNC-Software mit Büro und Maschinenlizenz, CAD-Modul und vielseitige Makros für leichte Programmerstellung. Sowohl Möbelteile als auch Bauelemente wie Türen oder Fenster lassen sich problemlos mit wenigen Klicks voll parametrisch erzeugen.

Beste Fräsergebnisse bei maximaler Geschwindigkeit

Mit der von Holz-Her für Büro und Maschine mitgelieferten Variante der Möbeldesign- und Programmier-Software „CabinetControl“ können Schränke und so weiter designt werden. Und ein vollständiges CAD-Programm bietet Campus bereits in der Standardvariante durch das „Academy“-Modul. Über eine offene Schnittstelle der Campus-Software können – zum Beispiel für aufwändige 5-Achs-Bearbeitungen - aber auch andere dreidimensionale CAD-/CAM-Programme aller führenden Hersteller angebunden werden.  Für eine optimale Dynamik, beste Fräsergebnisse und maximale Bearbeitungsgeschwindigkeiten beim Fräsen von Kurven und dreidimensionalen Formen bietet Holz-Her optional das „CURVE-3D Performance Paket“.

Bei der Böhme GmbH wird mit einer speziellen Treppenbau-Software des Unternehmens DDX gearbeitet. Bei Treppenarbeiten kommt außerdem ein digitales Aufmaßsystem zum Einsatz, dessen Daten dann von der Konstruktions-Software verarbeitet werden. „Das erspart uns aufwändige Arbeiten vor Ort mit Schablonen und so weiter“, erinnert sich Rainer Böhme an alte Zeiten. So wurde durch die digitale Produktion eine luxuriöse Wendeltreppe in einem öffentlichen Gebäude in Köln mit Podesten und insgesamt 60 Stufen in insgesamt nur drei Wochen gefertigt.

Dreidimensionale Ablaufsimulation

Bei der Fertigung der einzelnen Komponenten wie Stufen oder Wangen können die Arbeitsschritte der CNC-Bearbeitung durch die PRO MASTER über eine dreidimensionale Ablaufsimulation vorab am großen 19"-Monitor überprüft werden. Eine automatische Positionierung der Konsolen erledigt die Vorbereitung des Maschinentisches und sorgt zusätzliche für Betriebssicherheit. Mit einem optionalen Decken-Laser lässt sich die Position aller Sauger für eine optimale Werkstückfixierung sogar in einem Schritt darstellen.

Eine Vielzahl Vakuumsauger und variabler Rahmenspanner sorgen bei Der PRO MASTER für ein problemloses Handling unterschiedlichster Werkstücke. Der Bohrkopf verfügt wahlweise über eine 16er Spindel (Standard) oder eine 24er Spindel (Option) für variable Bohrbilder. Beide Bohraggregate sind mit integrierter Nutsäge ausgestattet. Dabei wird die Werkzeugabfolge durch die Maschinen-Software selbsttätig optimiert. Und ein mitfahrender 18-fach-Tellerwechsler sowie die kurze Span-zu-Span-Zeit lassen die PRO MASTER bereits in der Grundausstattung sehr flexibel agieren. Zudem werden je nach Anwendung bis zu 76 zusätzliche Werkzeugplätze angeboten.

Weitere Bilder

Erfahrungen mit Holzher Maschinen - Kundenreferenz CNC Promaster
Referenzen und Erfahrungen mit Holzher Maschinen
Referenzen und Erfahrungen mit Holzher Maschinen
X

Holen Sie sich Vorschub für Ihren Erfolg!

Exklusive Angebote, Messe-Einladungen, kostenlose Tickets, alle Innovationen – viele Vorteile für Ihre Werkstätte. Jetzt bevorzugt erhalten mit dem HOLZ-HER Newsletter.

Jetzt anmelden!